Skip to main content

Dieselkraftstoff (auch Diesel oder Dieselöl genannt) ist ein Gemisch aus verschiedenen Kohlenwasserstoffen, das als Kraftstoff für einen Dieselmotor geeignet ist.

Auszug aus Wikipedia

Begriff

Diesel ist ein Eponym nach Rudolf Diesel, dem Erfinder des Dieselmotors. Biodiesel ist zwar unter Vorkehrungen auch zum Betrieb von Motoren nach dem Dieselverfahren geeignet, ist aber chemisch ein anderer Stoff.

Sorten

Auf dem Markt werden zurzeit mehrere Sorten auf Mineralöl basierender Dieselkraftstoffe für PKW angeboten, die alle die Anforderungen der DIN EN 590 erfüllen müssen:

  • Standard-Diesel
  • Premium-Diesel mit GtL-Beimischung, erhöhter Cetanzahl sowie speziellen Additiven

Gerade bei den Premium-Kraftstoffen ist zu erkennen, dass Markenfirmen durch spezielle Zusätze bzw. Qualitätsverbesserung versuchen, sich von Mitanbietern abzugrenzen.

Diesel - Offerte einholen

Bekanntlich unterliegen die Ölpreise täglichen Schwankungen, damit wir auch unsere Internetkunden fair behandeln können, veröffentlichen wir keine Preis- listen. Ihre Anfrage oder Bestellung wird von uns postwendend, auf Wunsch auch mit einer konkreten Offerte mit den bestmöglichen Tages- und Terminpreisen, beantwortet.

Offerte anfordern

Eigenschaften von Dieselöl

Oeko-Diesel hat im Jahr 2004 eine weitere Anpassung bezüglich der Qualität erfahren.

Mittlerweile ist sein Schwefelgehalt auf unter 0,01 % gefallen. Der Oeko-Diesel wird als Ganzjahresdiesel mit einer Filtrierbarkeitsgrenze von -20 ºC ausgeliefert. Der Oeko-Diesel ist der mit Abstand am meisten verkaufte Diesel und eignet sich für praktisch alle Anwendungsbereiche.

Diesel

Dieseltreibstoff wird ausschliesslich in Dieselmotoren eingesetzt, wie sie normalerweise in Lastwagen, Baumaschinen, Schiffen, Lokomotiven, Dieselgeneratoren und, wegen des sparsamen Verbrauches, auch zunehmend in Personenwagen eingebaut werden. Ähnlich wie Benzin wird Diesel aus Rohöl gewonnen, enthält aber höher siedende Destillatfraktionen. Der Schwefelgehalt des Dieseltreibstoffes ist in der Schweiz wurde in den letzten Jahren stufenweise auf 350 ppm gesenkt. Der CH-Markt hat sich nun in den letzten Jahren auf maximal 10 ppm (schwefelfrei) einpendelt!

Eigenschaften Dieseltreibstoff

Schwefelfreier Diesel mit max. 10 ppm (max. 0.001%) Diese Qualität ist ebenfalls für alle Motoren geeignet. Moderne Fahrzeuge sind jedoch zum Teil schon mit CRT-Filtern ausgerüstet, einem Abgasnachbehandlungssystem, bestehend aus Katalysator und Russfilter. Damit wird die Partikelmasse um mehr als 95 % vermindert. Dieses System benötigt zur Anwendung den Einsatz von schwefelfreiem Diesel. Auch schwefelfreies Dieselöl wird in der CH vorwiegend als Ganzjahresqualität mit einem Kälteverhalten von -10/-20°C angeboten. Das Kälteverhalten bei tieferen Temperaturen als auch die Schmierfähigkeit sind entscheidende Kriterien für Qualitäts-Dieseltreibstoffe.

Dieseltreibstoff - Oeko Diesel

wesentlichen Eckdaten:

Trübungspunkt (Cloud) Temperatur, bei welcher sich die ersten Parafin-Kristalle bilden,das Dieselöl wird dabei milchig-trübe.

Filtrierbarkeitsgrenze (CFPP) Temperatur, bei welcher das Dieselöl einen normierten Filter nicht mehr passieren kann. Vorsicht: dies sind Laborwerte. In der Praxis können Probleme bereits bei höheren Temperaturen, also nicht erst bei max. Kältefestigkeit auftreten! ZB. durch Spuren von Kondenswasser im System oder hoher Trübung (minderwertiges Kälteverhalten).

Schmierfähigkeit (Lubricity) Seit einigen Jahren wird für alle in der CH angebotenen Dieselkraftstoffe eine ausreichend und gute Schmierfähigkeit garantiert, sie ist in der SN-Norm klar definiert. Auch hier muss unbedingt erwähnt werden, das Kondenswasser oder mangelhafte Wartung zu grossen Schäden an den Aggregaten führen können.

ppm = parts per million (Anzahl Teile pro Million Teile) - 10ppm = 0.001%

Normen für Dieselöl mehr Information

Mineralölsteuer: Der deutlich höhere Dieselpreis ergibt sich aus der Steuerbelastung.

Auf Diesel werden 758,70 CHF Mineralölsteuer pro 1.000 Liter erhoben. Leichtes Heizöl wird in der Schweiz mit lediglich 30,00 CHF pro 1.000 Liter besteuert. Dazu kommt für alle Mineralölprodukte ein einheitlicher Mineralölzuschlag von 300,00 CHF je 1.000 Liter. Um Missbrauch / Steuerhinterziehung vorzubeugen wird Heizöl rot eingefärbt und mit einem chemischen Marker versehen, der sehr lange und in sehr geringer Konzentration nachweisbar ist.

Additivierung:

Zur Steigerung der Cetanzahl (Zündfähigkeit) wird Diesel raffinerieseitig mit entsprechenden Diesel-Additiven versetzt. Im Winter wird Diesel standardmässig auch kälteschutz-additiviert. Beim Heizöl ist dies nicht der Fall. Die Erhöhung der Kälteresistenz geschieht zum Teil durch die Erhöhung des Kerosinanteils im Diesel (blenden der verschiedenen Raffinerieprodukte aus dem Spektrum der Mitteldestillate) und zum Teil durch die Zugabe besonderer Kälteschutzadditive, die die Ausbildung von Parafinkristallen verhindern.

Treibstoffe der Zukunft

Broschüre Treibstoffe der Zukunft

Broschüre downloaden

Copyright - Erdöl-Vereinigung, 8001 Zürich | www.swissoil.ch